Rückblick auf den Sommer 2017 – Feriengäste und Basteleien

Wie jedes Jahr hatten wir wieder liebe Feriengäste zu Besuch und einiges an und ums Haus gebaut, repariert oder erneuert. So ist das nun mal als Hausbesitzer, da gibt es immer was zu tun und Ideen gehen uns nie aus. Und wie man auf dem Bild sieht, es wurde wieder reichlich Pizza gebacken, gegrillt und gefeiert. Hier nun Teil zwei des Sommerrückblicks, Teil eins findet ihr hier.

Als besonderes Highlight unter unseren Gästen kann ich wohl den Besuch meines Neffen Toni mit Freundin Denise bezeichnen, haben wir uns doch seit 2010 nur via Skype gesehen. Beide sind Leistungssportler und studieren in Düsseldorf, Toni berichtet darüber in seinem Blog und dort auch über die Reise zu uns. Ich hoffe, wir sehen uns nicht erst nach 7 Jahren wieder? 

Unser Freund und Stammgast Andreas war wieder da, diesmal brachte er im September seinen Freund Marcel mit, der den Dnipro nicht ohne Erfolg mit der Angel beschnupperte. Nächstes Jahr will er es dann richtig wissen. Liebe Grüße an dieser Stelle nach Storkow!

Auch meine Frau war wieder fleißig mit Männern auf Partnersuche unterwegs, es bahnt sich da so einiges an – aber das ist Privatsache. Nur so viel sei gesagt, Lyudmyla hatte wieder das richtige Gespür und die Suche vor Ort ist nach einhelliger Meinung wohl die beste Methode!

Let’s bastel!

Unter Holzbastlern ist der frisch, frech, fröhliche Youtubekanal von Michael Truppe ein Begriff. Und ja, er hat auch mich inspiriert. Nach und nach rüste ich nun meine Werkstatt auf, habe mir fürs erste eine größere Kreissäge und einen Frästisch gebaut. Mit den richtigen Maschinen macht das Basteln natürlich viel mehr Spaß und man hat ganz andere Möglichkeiten. Der neue Entenstall, den ich in der Werkstatt vorbereitete ist der beste Beweis:

Aber nicht nur mit Holz wurde gearbeitet, auch mit Beton, Styropor, u.v.m. Und auch meine Frau war fleißig, hat sie doch ganz allein die Nord- und Westseite des Ferienhauses mit Styroporplatten isoliert und verputzt. Im Frühjahr bekommt alles noch etwas Farbe. Mehr dazu und weiteren Projekten in der Slideshow.

Jetzt ist der Winter da, die Arbeiten draußen beschränken sich nur noch auf das Notwendigste. Aber wir werden nicht faul sein. Es steht die Küchenrenovierung an, im Schlafzimmer wollen wir auch einiges ändern – also, uns wird es nicht langweilig.

Fazit

Mit den Erzeugnissen aus Stall, Garten und Acker sind wir zufrieden. Die Feriengäste waren sehr nett, es gab nie Probleme. Alle waren überrascht, was die Ukraine und gerade unsere Gegend am Dnipro so zu bieten hat. Für 2018 geht nun die Buchungsphase los, hoffen wir das Beste. Gebaut und gebastelt haben wir auch so einiges, es stehen weitere und größere Projekte an, 2018 wird also nicht langweilig.


 

Hinterlasse einen Kommentar