Die Woche 02-2012

Wer jetzt denkt, dass mit den ukrainischen Weihnachten am 6./7. Januar der Alltag wieder eingekehrt ist, der ist leider im Irrtum. Am 13./14. Januar wird natürlich auch gefeiert, diese Tage entsprechen nach dem alten Kalender dem Neujahrsfest. Wir haben am Samstag bei einer Cousine meiner Frau gefeiert, mit viel gutem Essen und einigen Gläschen Samogon - und ich habs sehr gut überstanden!

Unsere neue Ziege hat sich ganz gut eingelebt, wobei sie von mir in den ersten Tagen gleich einen Spitznamen bekam, aus Lieselotte lässt sich ja ganz schön „Meckerliese“ machen und das ist sie im wahrsten Sinn des Wortes. Aber ich habe Geduld und hoffe, dass sie sich gut einlebt und wieder beruhigt. Sie ist ja trächtig - aber keiner weiß, wann es soweit ist, sie lebte ja mit mehreren Ziegen und Böcken zusammen und da passt niemand auf, wer mit wem, wann und wo....

Ansonsten war die Woche sehr gut verlaufen. Die Kammer ist fast fertig, es fehlen nur noch Kleinigkeiten. Fast jeden Tag gibt es jetzt ein bisschen Schnee, langsam bleibt er auch liegen und es wird  immer kühler - aktuell haben wir -5°C.

Das merken auch die Hühner unseres Nachbarn und bekommen wohl langsam kalte Füße? Hier das dazu passende Bild der Woche:


 

Hinterlasse einen Kommentar