Schlechte Nachrichten für Zugreisende

Es hatte etwas Besonderes, die direkte Fahrt von Berlin nach Kiew im Schlafwagen. Die Fahrt dauerte ungefähr einen Tag, mit Wechsel der Radgestelle an der ukrainischen Grenze. Die ukrainische Bahn hat (wie Russland) eine andere Spurweite. Auch meine Eltern reisten letztes Jahr mit diesem Zug zu uns. Es hat ihnen gefallen, es war mal etwas anderes. Sie waren aber auch froh, die Rückreise per Flugzeug gebucht zu haben. Nun ist es leider seit Anfang des Monats vorbei. Die direkte Verbindung wurde gestrichen, da angeblich unrentabel.

Laut Tagesspiegel gibt es nur noch die Möglichkeit, in Polen umzusteigen, z.B. in Krakau. Übrigens, wer nach Tscherkassy will, kann direkt von Lviv (Lemberg) nach Tscherkassy fahren. Nach Lviv kommt man z.B. über Cottbus und Krakau. Das ist eine Reise für jemanden, der Zeit hat. Denn die Fahrt dauert gut 1½ Tage.

Trotzdem schade um die direkte Verbindung, aber bei der Bahn nicht anders zu erwarten.


 

Hinterlasse einen Kommentar