Ein Winterspaziergang auf der „Pejsajnaja Allea“ in Kiew

Die „Pejsajnaja Allea“ ist ein parkähnlicher Straßenzug auf den Höhen rechts des Dneprs. Die Allee erstreckt sich vom Lemberger Platz bis zum Nationalmuseum, hier der Link zu Googlemaps. Der Weg ist gesäumt von Skulpturen – vor allem Liebhaber der osteuropäischen Mosaikkunst werden da ihre Freude dran haben – und Spielplätzen, also ist ein Ausflug dahin besonders auch für Kinder interessant. Wie ich las, hat man von da oben auch einen herrlichen Blick und kann im Winter auch rodeln. Nachfolgende Galerie vermittelt Euch einen Eindruck dieser Allee.

Wir waren nicht selbst in Kiew, die Bilder verdanke ich meiner neuen Mitstreiterin mit dem Nicknamen Sonnenblume,  wir lernten uns in einem Ukraineforum kennen. Es freut mich, dass sie mich nun mit schönen Bildern aus den Metropolen versorgt. So kann ich, neben dem Dorfleben in der Ukraine, jetzt auch Sehenswürdigkeiten und andere interessante und schöne Seiten der Ukraine in diesem Blog präsentieren. Bolschoje spasiba, Sonnenblume!


 

Hinterlasse einen Kommentar