Neuigkeiten für Autofahrer in der Ukraine

Am 30.8.2021 haben neue Radarkontrollen in der Ukraine ihre Arbeit aufgenommen. Aktuell wird an 319 Stellen mit neuen Radargeräten die Geschwindigkeit gemessen. Dabei handelt es sich um fest installierte Radaranlagen. Wo genau die Anlagen installiert wurden, kann man auf dieser Seite nachschauen.Weiterhin kann man nur empfehlen, sich diese beiden Apps auf dem Smartphone zu installieren, die auch in Englisch verfügbar sind:

1. MyPol ist eine App mit Notruf, Beschwerdefunktion und Anforderung einer Polizeistreife bei einem Unfall.

2. Wenn man die App TrafficFines installiert und sich registriert, bekommt man schon ach ca. 20 Minuten den Strafzettel direkt aufs Smartphone inklusive Video und Zahlungslink. Auch ist dort eine aktuelle Karte, auf der man die exakten Stellen der Radargeräte einsehen kann.

Um die »Zahlungsmoral« anzuheben hat sich die Ukraine da was besonderes einfallen lassen. Wenn man die Strafe innerhalb von 10 Tagen bezahlt, erhält man einen Rabatt von 50%!

Ein Tempoverstoß ist eine Ordnungswidrigkeit nach Art. 122. Bei Geschwindigkeitsüberschreitung bis zu 20 km/h erhält man nur eine Verwarnung. Von 21 bis 50 km/h beträgt die Strafe 340,- UAH. Aber aufpassen! Bei Einspruch und Bestätigung der Strafe durch ein Gericht zahlt man das Doppelte!

Vielen Dank an meinen treuen Leser Stefan für die Hinweise und Screenshots. Übrigens, was das Autofahren in der Ukraine betrifft, schaut Euch auch diesen Artikel an und lest auch dort die Kommentare mit wertvollen Hinweisen. Dann kann ich nur wünschen: Allzeit gute Fahrt 


 

Hinterlasse einen Kommentar